Glücklichsein kann die Welt ändern : RêVolition !

Fragen & Antworten

 

Haben Sie Tricks um mir wirklich glücklich zu helfen glücklich zu leben, wenigstens 5 Minuten pro Tag ?
Einfache Dinge die ich machen könnte, wenn ich daran denke...

Je trouve que c'est difficile, voire impossible, d'être "heureux" à la demande...
Comment voulez-vous qu'on y arrive ??

Je crains de ne pas pouvoir tenir mon engagement...
Et que ce passera-t-il si je n'y arrive pas, à être heureu
x tous les jours ?

- Was wird das der Tatsache etwas ändern indem ich mich als RêVolitionnaire engagiere ?
Ich bin schon öfters glücklich und das hat zurzeit die Welt nicht geändert !

- Il y a une chose que je n'arrive pas à faire...
...c'est "changer de pensées", arrêter d'être dans le négatif. Comment faire ?

- Warum müsste ich an die Anderen denken ?
Ich muss mir nur gute Gedanken machen, wenn das mich besser leben lassen kann !

- Sie teilen nicht alle Referenzen über die gemachten Erfahrungen beziehend auf die Absicht mit…
Warum ?... Das ist nicht sehr ernsthaft. Ich muss es verstehen, um es zu glauben.

- Je n'arrive pas à croire à tout ça...
Toutes vos histoires m'attirent, mais je n'arrive pas à y croire. Comment faire ?

- Gute Absichten für die Welt zu haben oder zu beten, der Grundsatz ist nicht neu…
und man kann nicht sagen, dass das wirklich wirksam war.

- Wie viele RêVolitionnaires müssten wir sein, um die "Welt zu ändern" ?
Wie viele RêVolitionnaires für eine 100% Wirkung ?

- Aber, wie rechnen Sie das alles?
Diese zahlen scheinen so präzis zu sein...sind sie nachprüfbar ?

- Gibt es andere Websites, mit selbem Geist, denn RêVolition ?
Kann man die Wirkungen kumulieren ?

- Warum die Wahl der Farben blau, weiß, rot ?
Und die symbolische Bedeutung des Kreises und des V ?

- Posez votre question...

=oOo=

Haben Sie Tricks um mir wirklich glücklich zu helfen glücklich zu leben, wenigstens 5 Minuten pro Tag ?
Einfache Dinge die ich machen könnte, wenn ich daran denke ...

Das Ziel des Websites Volition ist nicht Ihnen zu "lehren" glücklich zu sein - sofern eine solche Sache möglich sein könnte - sondern Personen zu versammeln die fähig sind, es wenigstens ein wenig zu sein, um alle Anderen zu helfen, das Glück zu erreichen...

Auf dem Volition forum [hier], können Sie andere RêVolitionnaires treffen um : über das alles zu diskutieren, sich gegenseitig zu unterstützen, ihre Ideen und, wenn auch, ihre Methoden um das glücklich sein, zu teilen.

[Retour aux questions]

Je trouve que c'est difficile, voire impossible, d'être "heureux" à la demande...
Comment voulez-vous qu'on y arrive ??

La plupart des personnes à qui on parle de bonheur pensent à l'idéal de ce mot, au "bonheur" idyllique tel qu'on pourrait le rêver... Nous n'allons pas vous dire que nous ne le recherchons pas, bien au contraire. Mais il faut gravir le chemin tranquillement, un pas après l'autre.

Pour vous, le "bonheur", ce sera peut-être au début que ça aille "moins pire" que d'habitude ! Alors, pour respecter votre engagement d'être heureux(se) au moins 5 minutes tous les jours, vous ferez en sorte de prendre un temps pour vous calmer, vous détendre, rire un peu sur des blagues idiotes, regarder le ciel bleu (à travers les nuages, parfois !)... et, par rapport au niveau de stress ordinaire de votre vie, ce moment-là sera "moins pire". Voilà, c'est juste ça, au début, le "bonheur" : un moment de la journée un peu mieux que les autres.

Eh bien, figurez-vous que si une partie des habitants de notre petite planète faisait ne serait-ce que ça - 5 minutes de "moins pire" par jour - alors, statistiquement, le niveau global de la planète monterait d'un cran vers le positif. Pas encore le grand bonheur, non, mais un vrai pas vers lui.

Et si, par exemple chaque semaine, vous parvenez à vivre un tout petit peu mieux chaque jour (au moins 5 minutes), votre niveau de vie montera lui aussi et, un autre jour, ce "moins pire" deviendra votre "ordinaire"... Et comme vous ferez l'effort, pour respecter votre engagement Volitionnaire, de vivre chaque jour qui passe au moins quelques minutes de "mieux", de "bonheur" à votre niveau, alors votre qualité de vie augmentera graduellement, de semaines en semaines. De moins pire en mieux...

Un jour viendra où vous parviendrez à vivre un vrai moment de bonheur. Et encore un jour plus loin, et pas forcément si loin que cela, vous vivrez heureux(se), vraiment. Et il se pourrait qu'à ce moment-là, ce bonheur vous soit devenu si ordinaire, si "normal", que vous ne vous en rendrez pas compte tout de suite. Mais, en même temps que vous, c'est toute la planète qui ira mieux alors.

Conclusion : ne visez pas tout de suite trop haut, au risque de vous démoraliser ou, pire, de ne même pas commencer le chemin. Prenez un temps chaque jour pour penser à vivre "mieux", quelques minutes. Quelques heures si vous pouvez. Et ce sera parfait !

Bien évidemment, le principe de Volition s'applique aussi aux petits (ou grand !) moments de bonheur imprévus. Il suffit d'une arrière-pensée, un sourire intérieur qui vous dit : "Tiens ! en ce moment, je rayonne tout autour de la Terre !" :-)

[Retour aux questions]

Je crains de ne pas pouvoir tenir mon engagement...
Et que ce passera-t-il si je n'y arrive pas, à être heureux tous les jours ?

Votre inquiétude est tout à votre honneur. Elle montre combien il est important pour vous de bien faire les choses.

Il vaut mieux "ne pas faire aussi bien que voulu" que "ne rien faire du tout". Voilà la réponse.
Faites donc les choses comme vous le pouvez. S'il passe une journée et que vous oubliez vos "5 minutes de bonheur", eh bien tant pis : vous les vivrez demain ou après-demain.

Mieux vaut faire petit que rien du tout.
Et la "force" dégagée par tous les Volitionnaires réunis, cumulée à la vôtre, finira aussi par vous entraîner dans son sillage - comme on peut souhaiter qu'elle entraîne tout le monde sur cette Terre !

[Retour aux questions]

Was wird das der Tatsache etwas ändern indem ich mich als RêVolitionnaire engagiere ?
Ich bin schon öfters glücklich und das hat zurzeit die Welt nicht geändert !

Sich formell zu verpflichten verursacht einen unbewussten Vorgang unter den mächtigsten, selbst wenn nur Sie alleine der Zeuge Ihrer Verpflichtung seit : Ihre Absicht !
Seit die Überprüfung des Einflusses des Prüfers auf ein Experiment ("die Theorie bestimmt die Beobachtung" - Einstein) erscheint es klar dass der Wille, das Verlangen, die Idee oder die Absicht einer Person entscheidende Faktoren sind für den Erfolg oder Misserfolg eines Experiment. Das beobachtete Ergebnis ist praktisch immer jenes dass der Prüfer sucht zu erreichen – und das mehr oder weniger bewusst.
So weiß man ganz eindeutig, dass das Resultat eines Experiment sicherlich durch die Meinung des Forschers über das ersuchte Ergebnis bestimmen werden kann : glaubt er an den Erfolg des Experiments ? Es funktioniert. Glaubt er die Erfahrung unmöglich ? Sie wird scheitern…

Man hat außerdem bewiesen, dass eine Personengruppe die Entwicklung von Samen, Pilzen oder Tiere anhalten oder verbessern kann, durch die einfache Tatsache es zu wollen, indem diese Gruppe eine klare Absicht erfasst für das anhalten oder das verzehnfachen des Entwicklungsprozesses. Das funktioniert ! Man muss aber ziemlich zahlreich sein : wenigstens etwa zehn Personen. Alle in diesem Bereich geführte wissenschaftliche Experimente, mit den offenbarsten Erfolgen, wurden mit Prüfergruppen durchgeführt. Da wurden nicht Einzelpersonen benutzt mit eventuellen so genannten "Gaben". Diese Experimente wurden in den ernsthaften Universitäten durchgeführt, gemäß noch strengere Versuchs- und Prüfungsgitter als für "einfache" und gewöhnlichen Experimente.
Das Interessante dabei zu erwähnen ist dass diese Experimente mit "gewöhnlichen Leuten" durchgeführt wurden. Es handelte sich um Leute die nicht notgedrungen an die Auswirkung des Geistes auf die Materie glauben, die sogar manchmal überhaupt nicht an die Existenz des Geistes glaubten. Die erfolgten Resultate zeigten sich positiv : in Rahmen einer Gruppe beeinflusst der Geist die Materie sehr deutlich, sei sie jetzt lebendig oder nicht.

- Es ist nicht notwendig über eine große Konzentration zu verfügen, zu meditieren oder in "Trance" zu geraten für all das. Man hat zum Beispiel geprüft, dass die eifrigsten Geldmaschinen–Spieler öfters gewinnen ! Das nicht weil sie das funktionieren der Geräte gestört haben durch Schlag oder grosse Wörter oder sonst etwas – die einzige Erklärung besteht darin, dass das Erlangen, die Gier, der absolute Wille des Spielers die Maschine beeinflusst hat oder wenigstens den "Zufall" und deswegen ihm erlaubte überdurchschnittlich zu gewinnen. Man weiß ebenfalls, dass die menschlichen Katastrophen die Zufallszahlengeneratoren (GNA) stören. Das Global Consciousness Projekt registriert chaotische Kurven bei emotionale Weltschocke, wie zum Beispiel beim Attentat vom 11. September, bei Erdbeben, Tsunami, Kriege, usw.

- Es ist auch nicht notwendig sehr klug zu sein oder an das zu denken was man gerade macht um eine persönliche Wirklichkeit zu kreieren. Beispiel: man hat einen Goldfisch in ein Aquarium versetzt und Elektroden getränkt, die an einem Zufallsgenerator (ZG) von elektrischen Stöße ausgeschlossen wurden; der ZG sandte dem entsprechend mehr oder weniger Stromladung. Man beobachtete dass das Gerät weniger Strom ausstrahlte solange der Fisch sich im Aquarium befandet… als ob das Gerät versuchte dem Fisch das Übel zu vermeiden ! Ähnliches Beispiel : ein Roboter, mit aufgesetzter elektrischen Lampe, verschiebt sich durch mehrere dunkle Zimmer (dank einem Zufalls bewegungsgenerator). Da wurde festgestellt, dass der Roboter öfters in das Zimmer ging wo sich die kleinen Hähnchen sich aufhielten… Warum ? Weil die Hähnchen den Lichttragende Roboter unentbehrlich an sich zogen, denn sie fürchteten die Dunkelheit. Der Roboter der zufallsbedingt funktionieren sollte !

Das Gewissen, Ihr Geist beeinflusst die Wirklichkeit. Dieser Einfluss erfolgt in voller Blindheit bei den meisten Leuten, da sie nur durch ihre unbewussten Impulse geführt werden. Sie können sich bewusst werden über Ihre Aktion auf Ihr Leben und auf die Welt. Indem Sie alleine, ohne andere Absicht, glücklich sind nützt dieses Glück nur Ihnen (was schon gut ist !). So genügt es die Absicht dieses Glückes mit anderen zu teilen um es zu verwirklichen - ohne dass sich die Intensität für Sie vermindert. Es sind die kumulierten Absichten aller RêVolitionnaire, die die Welt ändern wird.

Habt die Absicht, die Welt zu ändern und es wird geschehen !

[Retour aux questions]


Il y a une chose que je n'arrive pas à faire...
...c'est "changer de pensées", arrêter d'être dans le négatif. Comment faire ?

Changer de pensée, ou d'Intention profonde, est le premier pas de la Volition, et il est individuel - c'est vôtre Volition personnelle !
Il est normal, ou du moins compréhensible, que cela vous demande quelques efforts : la "re-Volition", comme nous vous l'expliquions dans les définitions de la page de présentation, est un changement de "vouloir" ou de "volonté" profonde. C'est toute votre manière de vivre qui va basculer, de l'ombre à la lumière, d'un plateau à l'autre de la balance où le Bonheur et le Malheur s'équilibrent.

La plupart des gens vivent dans la lutte, dans la grisaille et la peine. Leurs problèmes leur ont appris à grandir. Quelque part en eux, inconsciemment, ils ont fait un lien entre : "j'ai des ennuis, je m'en sors, j'ai compris plein de choses à la vie : il faut que j'ai des ennuis pour évoluer !". Bien entendu, c'est un mécanisme parfaitement inconscient. Maintenant, bien que ce mécanisme fonctionne (la preuve, vous êtes là !), il est loin d'être agréable. De plus, nous avons la preuve statistique que ce n'est pas le plus efficace : chaque petit photon de lumière qui s'élance dans l'obscurité pour la rendre moins sombre accomplit sa mission, mais il disparaît avec elle...

Plonger ou rester dans les ennuis, bien que vous ayez réussi à chaque fois à vous en sortir, plus ou moins bien d'ailleurs, vous a épuisé. C'est un comportement psychologique énergétivore ! On vit beaucoup mieux en restant dans le plateau de la Lumière ! Il vous faut donc "changer de plateau" : quitter une vie faites d'ennuis et de pénombre, de "demi-lumière" pour plonger dans le faisceau de Lumière. Il vous faut changer "d'Être". Voilà la Volition !

Comment faire ? Ayez-en l'Intention. Le désir.
(re)Lisez la réponse à la question précédente : même un poussin ou un poisson rouge parvient à influencer sa réalité. Vous pouvez le faire aussi ! Il ne s'agit ni de croyance, ni de compréhension, ni de grande sagesse, ni de rien du tout. Il vous faut simplement le désirer ET le laisser arriver.

La seule chose qui peut vous bloquer est vous-même. Si tel est le cas, "appelez" (désirez) en premier la réponse à votre demande inconsciente (le blocage) : "quoi faire pour me libérer ?" et restez attentifs aux coïncidences de votre vie. La réponse viendra toute seule. Comprenez-la et appliquez-la. Une fois le chemin libre, "appelez" (ou désirez ou ayez l'Intention de) changer de plateau dans la balance entre la Lumière et l'Obscurité. Vous n'avez plus à supporter l'ombre ; vous n'avez pas pour "mission" d'illuminer l'ombre par votre présence en son sein : le soleil nous éclaire tous de l'extérieur. Vous pouvez vivre dans la Lumière, heureux, et accomplir pleinement votre mission ! Soyez heureux !

[Retour aux questions]

Warum müsste ich an die Anderen denken ?
Ich muss mir nur gute Gedanken machen, wenn das mich besser leben lassen kann !

Es ist sehr normal und menschlich, so zu denken; wir mögen es auch in voller Gesundheit, gut und glücklich zu leben. Leider weiß man nicht, aus welchem Grund der Individualismus eine schlechte Strategie ist : die Experimente auf der Absicht funktionieren nicht wirklich, obwohl mit einer ziemlich zahlreichen Gruppe, von etwa zehn Personen, um eine Pflanze, ein Tier oder eine Person zu beeinflussen. Es benötigt sogar über mehrere hunderte von Experimentatoren bei Versuche mit Patienten eines Spitals um ihnen zu helfen besser und schneller zu heilen. Es wurde anderseits durch die Ausarbeitung von angemessene Teste bewiesen, dass man effektiv 50% aller Spitalpatienten helfen konnte (Blindtest mit nur Namen, ohne tägliche andere Angaben wie Alter, Gesundheitszustand, usw. den Prüfern zu geben. Die erheblichen positiven Ergebnisse wurden von nicht informierte Ärzte überprüft und das während eine Zeitspanne von 6 Jahren).

Wenn Sie für eine andere Person arbeiten oder eintreten, erfolgt eine so genannte Wirkungskumulierungsprozess, als ob die Absichtswelle zwei mal verstärkt (verdoppelt) Ihnen zurückkommt nachdem sie die andere Person berührt hat. Die intensiven Experimente um sich von Erkältungen zu schützen, beispielsweise, haben keine überzeugenden Resultate hervorgebracht – sie standen sogar manchmal im Widerspruch zur gesuchten oder erhofften Wirkung, und der Experimentator wurde öfter krank als die Zeugen der Gruppe ! Als ob er sich selbst isoliert hat und dementsprechend sich so vom Leben getrennt hat… Im Gegensatz zum Vorherige, wenn Sie den Wunsch äußern dass die Leute die um Sie leben einen guten Winter ohne Erkältung (oder sonst was !) verbringen, dann erfolgen erstaunliche Resultate : niemand wird krank. Jeder genießt gute Gesundheit. Zum einen wird die "Zielgruppe" Ihres Experiments von Ihren "guten Gedanken" beschützt, und zweitens profitieren auch Sie davon… weil da auch niemand war der Ihnen die Erkältung hätte übergeben können !

Glück an Andere weitergeben erzeugt einige Glückherrschende Welt !

[Retour aux questions]


Sie teilen nicht alle Referenzen über die gemachten Erfahrungen beziehend auf die Absicht mit…
Warum ?... Das ist nicht sehr ernsthaft. Ich muss es verstehen, um es zu glauben.

Worüber müssen Sie überzeugt werden ? Über die Tatsache, dass glücklich zu leben angenehm ist ? Oder über der Tatsache dass dem Nächsten Gutes zu wünschen nützlich sein kann ?

Verstanden. Es gibt es zwei wichtige Gründe warum genaue Referenzen auf dieser Website fehlen :
1/ weil um wirksam zu handeln müssen Sie ohne Beweis handeln. Anders ausgedrückt Sie müssen "den Glauben haben" ! Glauben an das was Sie tun ohne logische Bestätigung. Wir haben Ihnen bereits bisher viele Beweise gegeben. Man findet davon ebenfalls fast zu viel auf Internet und in der spezialisierten wissenschaftliche Literatur. Mehr darüber zu geben würde nur Ihre Aktion auf ein intellektuelles Niveau führen. Auf dieser Ebene funktioniert es nicht, denn dieses Niveau macht es Ihnen unmöglich Ihre Wirklichkeit zu schaffen, weil die Absicht davon abgeschaltet ist.

[Retour aux questions]

Je n'arrive pas à croire à tout ça...
Toutes vos histoires m'attirent, mais je n'arrive pas à y croire. Comment faire ?

Vous n'avez besoin de croire en rien.
Croyez-vous que les petits poulets plongés dans le noir font quoi que ce soit dans leur tête pour attirer vers eux le robot aux déplacements aléatoires, celui qui porte la lumière ? Non, ils ne font rien. Ils le désirent seulement.

Les expériences qui montrent l'impact de l'Intention sur notre réalité ont été menées avec des personnes de tous les niveaux culturels et sociaux, des personnes qui "croyaient" à l'existence de l'esprit, d'autres complètement réfractaires aux choses non-logiques, matérielles, rationnelles, etc. Cela fonctionne exactement pareil : croire ou ne pas croire ne change rien. Il faut FAIRE !

Tout cela est "in-croyable" parce qu'on ne nous y a pas éduqué. Personne ne nous a jamais raconté ces expériences étranges qui montrent que n'importe quoi de vivant ici-bas attire à lui ce qu'il a en lui ! Le jaloux attire la tromperie, la coléreux attire la bagarre, le trouillard attire les ennuis... C'est une réaction très compréhensible psychologiquement et dont les preuves existent. Elles sortent des laboratoires de recherche les plus sophistiqués, elles ont été établies selon des normes de recherches rigoureuses, surveillées par des instances extérieures, neutres, etc.

Vous n'avez donc pas besoin de croire en quoi que ce soit. Vous avez besoin d'essayer.
En faisant les choses, vous verrez leurs résultats. Et, là, vous vous convaincrez...

[Retour aux questions]

Gute Absichten für die Welt zu haben oder zu beten, der Grundsatz ist nicht neu…
und man kann nicht sagen, dass das wirklich wirksam war.

Ohne in den Aberglauben zu fallen verfügen Sie über keinen logischen Beweis, dass sich die Welt nicht bereits ohne diese allgegenwärtige unmerkliche positive Kraft selbst zerstört hätte. Einige würden sogar über eine Art Gleichgewicht sprachen den der Menschen und ihrer schönsten Werke, zwischen dem typischer menschlicher Wahnsinn und der Genie einiger Wesen, zwischen den Kriegen und die Gebete der Männer und Glaubenfrauen. Aller Zeiten gab es Leute die menschlichen Schrecken ausglichen. Wir schlagen hier vor, diese Aktion zu verallgemeinern, diese positive Änderungskraft auf eine einfache und auf die größte Zahl von Menschen zu erweitern… dank Ihrer Mitwirkung !

Glücklich sein, um die Welt zu ändern…
Wer kann einen ähnlichen Vorschlag ablehnen ? Was für ein "Arbeit" ist es, glücklich zu sein ?
Dank Volition kann sich Ihr Glück exponentiell verstreuen, Weltweit. Sie werden ebenfalls davon profitieren.

Seien Sie glücklich und ändern Sie die Welt !

[Retour aux questions]

Wie viele RêVolitionnaires müssten wir sein, um die "Welt zu ändern" ?
Wie viele RêVolitionnaires für eine 100% Wirkung ?

Wenn Sie den Gipfel anschauen während Sie auf dem Wege danach sind, laufen Sie die Gefahr auszurutschen und sich zu entmutigen. Es ist normal, ein Blick auf den Gipfel zu werfen bevor man weggeht; nachher ist es besser sich auf die Füße zu konzentrieren !

An sich selbst zu denken wird mehr als 150 Personen berühren. Das bedeutet sich au seine eigene Füße zu konzentrieren, und indem man bewusst glücklich ist, werden Sie im Durchschnitt 151 Personen helfen, ihre tägliche Sorgen um 23 bis 25% zu kürzen, ihre Ruhe zu behalten, ihre gute Gesundheit zu bewahren, usw. Wenn Sie es vorziehen, an eine 100% Auswirkungsrate zu denken, indem Sie die Absicht haben Ihr Glück wenigstens 5 Minuten pro Tag auszustrahlen, werden Sie noch dem noch 35 Personen helfen.

Um die Welt 100% zu ändern müssten wir notwendigerweise, zwischen 175 und 190 Millionen RêVolitionnaires sein. Das macht weniger als 3 "gute Seelen" per 100 Personen, die auf der Erde leben.

Glauben Sie, dass auf 100 Personen darunter 3 akzeptieren würden ernsthaft darauf zu achten wenigstens 5 Minuten pro Tag in vollem Umfang glücklich zu sein, um eine Bessere Welt zu schaffen ?
Es ist die Herausforderung
Volition.

[Retour aux questions]


Aber, wie rechnen Sie das alles?
Diese zahlen scheinen so präzis zu sein...sind sie nachprüfbar ?

Wir haben als Berechnungsbasis die Ergebnisse von den gemachten Erfahrungen genommen, die schon in einem großen Umfang stattgefunden haben, wie diese vom Juli 1993 in Washington, als Beispiel unserer vorherigen Vorstellung. Die erwähnten Verbindungen im Text werden Sie zu den offiziellen Websites führen, aus denen diese Ergebnisse stammen. Alle diese Erfahrungen wurden entsprechend den strengsten Normen wissenschaftlicher und industrieller Forschung durchgeführt ; ihre Ergebnisse wurden Kontra-Erfahrungen, in doppelter Blindtest unterbreitet, usw.

Nachher haben wir dann die pessimistischsten Zahlen von diesen Ergebnissen zurückgehalten, also eine Auswirkung von 23% gemäß einem Anteil von 0,66% von Prüfern der globalen Bevölkerung. In den meisten Erfahrungen reichen auch viele wenigere Teilnehmer völlig aus, und die Ergebnisse sind oft höher (30-35%) ! Den Rückgang um 72% von menschlichen Verlusten, die auf den Terrorismus zurückzuführen sind, wurde mit "nur" 7000 Prüfern des ganzen Planeten registriert. Aber es waren trainierte ganztägliche wirkende Personen.

Schließlich beruhen unsere Berechnungen freiwillig auf linearer Basis und berücksichtigen nicht eine mögliche Exponentialwirkung - obwohl sie möglich ist.

Also basierend auf 0,66% von RêVolitionnaires für eine positive Auswirkung von 23% auf die globale Bevölkerung, helfen Sie alleine 1/0,0066 = 151, 51515151… Personen.

Für eine 100% positive Auswirkung, eine einfache Rechnung ergibt dass Sie noch zusätzlich 34,84 Personen helfen.
Um die Welt 100% zu ändern, das heißt mit 2,87% von RêVolitionnaires, müssen etwa 190 Millionen Personen dabei beteiligt sein .

Denkt nach : das macht nicht einmal 3 Personen "guten Willens" auf 100 !

[Retour aux questions]


Gibt es andere Websites, mit selbem Geist, denn RêVolition ?
Kann man die Wirkungen kumulieren ?

Es gibt gewiss gute andere Websites - wenigstens ist es zu erhoffen - und alle ihre Wirkungen können selbstverständlich kumuliert werden !
Wir können Ihnen den französischen Website "Défi pour la Terre" vorschlagen, der von Nicolas Hulot stammt, um uns für eine einfache ökologische Aktion zu mobilisieren, um unsere Erde zu retten. Noch eine andere Verbindung belgischer Abstammung Meditation Transzendentale, dass wir nicht praktizieren, aber wo Sie die Idee der Auswirkung des Geistes auf den Planeten wiederfinden werden, sowie die sehr entwickelten Forschungsarbeiten in diesem Bereich. In diesem selben "Geist" können Sie die Hypnose Humaniste, praktizieren, die nichts mehr mit der Hypnose unserer Großväter zu tun hat, und dessen Ziel darin besteht für uns und die anderen, "in Gewissen" zu handeln. Schließlich empfehlen wir für die Englisch sprechende Personen den Website von Pr. Emoto, bekannt für seine Wasserkristall-fotos und seine Idee , die Ozeane mit "guten Gedanken" zu beladen, um sie zu ständige und massive Generatoren positiver Vibrationen zu machen (projekt "Hado").

[Retour aux questions]


Warum die Wahl der Farben blau, weiß, rot ?
Und die symbolische Bedeutung des Kreises und des V ?

Erstens ist der Grundsatz Volition in Frankreich entstanden - das ist fast eine historische Tatsache ! ;-)
Zweitens und sicherlich bedeutet die Grundfarbe Weiss für uns ein Zeichen reines, mit leuchtender, handeln und mit voller Güte. Das blaue symbolisiert den Himmel, was von oben kommt, das Ideal. Das rote ist die Farbe der Materie, die Kraft, sie ist das Leben, was sich verkörpert. Der Kreis ist das Symbol der Einheit, das vereinigte Ganze, das Kollektivum; das blaue bedeutet sein idealer Aspekt und sein geträumter Aspekt. Das V wie ein umgekehrtes Dreieck gibt die Richtung für die materielle Aktion: es stammt vom Himmel und kommt auf die Erde herunter, es verwirklicht sich, wird Wirklichkeit ; es bedeutet auch das Ganze (breit am oberen Teil), das für das Individuum handelt (die Spitze des offenen Dreiecks), das Scharfsinnige in Aktion für das Materie; es verkörpert selbstverständlich auch den Sieg !

[Retour aux questions]

Glücklichsein kann die Welt ändern : RêVolition !

Seien Sie glücklich und ändern Sie die Welt

In diesem Moment handeln Personen für das Wohl von 0 anderen.

Schließen Sie sich an uns, um noch mehr Leute zu helfen !

Ihre E-Mail Adresse * :

"Ich erkläre dieses Formular rechtsgültig, und verpflichte mir gegenüber jeden Tag
eine Zeit zu widmen um "gute Gedanken" auszusenden an die Menschheit und für mein Bestes"




Und empfehlen Sie dieser Website !

Ihre E-Mail Adresse :
E-Mail Adresse des Empfängers :
(getrennt von einem Komma und ohne Raum)


 

> Retour à la page d'accueil
> Webmasters : handeln Sie auch !

 

* KLARSTELLUNG
Der Website www.Volition.org hat ein nichterträgliches Ziel.
Er wird von freiwilligen Helfern animiert und verpflichtet sich Ihr Privatleben zu gewährleisten.
Ihre E-Mail Adresse wird keiner kommerziellen Benutzung unterworfen, sie wird vertraulich bleiben.
Indem Sie sich verpflichten, werden Sie ein sehr kurzes wöchentliches Bulletin erhalten, das Sie an Ihre Verpflichtung erinnern wird,
auch werden Sie über die Anzahl der RêVolitionnaires in Aktion und über die Menge geholfenen Personen informiert. Das ist alles.
Außerdem können Sie Sich leicht und zu jeder Zeit abmelden, wenn Sie das wünschen.

Thanks a lot, Catherine, for the german translation! With love & blessings
ReVolition.org © 2008